1/1
Klassensieg beim ersten Einsatz                                                        23.06.12

Das Fahrertrio Aust/Weishaupt/Hoffmeister konnte bei der 43. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy einen deutlichen Klassensieg auf dem BMW Z4 von Dörr Motorsport einfahren.


Schon in der Qualifikation zum 4-Std. Rennen waren wir das schnellste Auto in der SP6. Leider war diese Klasse mit nur fünf Autos schwach besetzt. Fairerweise muss auch gesagt werden, dass der Z4 von Dörr Motorsport sicherlich auch mit zu den stärksten Autos in der Spezial-Klasse von 3.000ccm-3.500ccm gehört. Dank konstant schneller Rundenzeiten konnten Stefan Aust und Andreas Weishaupt unsere Spitzenposition verteidigen. Im Schlussstint sollte ich nun diese Position auch ins Ziel bringen. Das Rennen lief für mich sehr gut. Obwohl ich erst 3 Runden bisher auf der Nordschleife mit dem Z4 unterwegs gewesen war, fühlte ich mich sehr wohl und konnte gute Zeiten fahren. Bei meiner schnellsten Umrundung der Nürburg blieb die Uhr bei 8min45s stehen. Für den ersten Einsatz auf dem Z4 eine durchaus respektable Zeit. Auch im Gesamtklassement konnte ich bis auf den 22.Platz vor fahren.

News

© A.Hoffmeister