1/1
Erneuter Klassensieg im Z4                                                                  07.07.12

Dörr Motorsport gewinnt mit dem Trio Aust/Weishaupt/Hoffmeister die SP6

beim 52. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen..


Unser Freitagstraining wurde dieses Mal schon nach einer Runde beendet. Eine defekte Wasserpumpe verhinderte weitere Runden in der Grünen Hölle. Am Samstagmorgen war der Schaden repariert und es konnte wieder gefahren werden. Ich begann bei Mischbedingungen. Es hatte zuvor geregnet und einige Streckenabschnitte waren noch nicht abgetrocknet und furchtbar rutschig. Da die Bedingungen während des Trainings immer besser wurden bekam ich in den letzten Minuten noch einmal die Chance eine Zeit zu setzten. Ich konnte in dieser einen Runde eine 8:45 fahren, welche uns den guten 26. Startplatz einbrachte.

Diesmal war ich der Startfahrer. Nach dem Start konnte ich die ersten Gegner noch auf der Grand Prix Strecke überholen. Ich hatte einen riesen Spaß mit den Porschepiloten zu kämpfen. Leider musste ich in Runde 3 beim Überrunden während einer Gelbphase zum vor mir fahrenden Porsche abreißen lassen. Die nächsten Runden versuchte ich so viel Boden wie nur möglich gut zu machen. Als Belohnung konnte ich wieder auf den Porsche aufschließen und kurz darauf auch überholen. Ich hatte einen wirklich guten Stint, genau wie meine beiden Teamkollegen. Nach 4.Stunden hatten wir nicht nur die leider schwach besetzte Klasse (SP6) gewonnen sondern waren im Gesamtklassement bis auf den hervorragenden 12.Platz gefahren. Ich hoffe wir können beim nächsten Rennen dort anknüpfen, wo wir aufgehört haben.

News

© A.Hoffmeister