Feuer verhindert Topplatzierung                                                        04.08.12

Der BMW Z4 von Dörr Motorsport liegt nach fast 5 Stunden Renndauer in der Nähe der Top10

bevor er von einem Motorbrand gestoppt wird

 

Mit dem Trio Aust/Weishaupt/Hoffmeister setzte Dörr Motorsport wieder die Fahrerbesatzung ein, welche in der bisherigen Saison schon siegreich in der SP6 war. Das Auto war bestens vorbereitet und die Fahrer motiviert. Im Training konnte ich meine bisherige Bestzeit noch etwas verbessern. Die gefahrene Zeit von 8:38min reichte für den 28. Startplatz.

Den Start fuhr A.Weishaupt. Er konnte sich zwischen den ganzen Porsche Cup Autos behaupten und übergab das Auto nach einer schnellen und fehlerfreien Fahrt an S.Aust. Ich war erst als 3.Fahrer eingeplant. S.Aust war ebenfalls sehr gut unterwegs. Auch bei mir lief es anschließend gut und die Zeiten wurden immer schneller. Nach knapp 5 Stunden Renndauer lagen wir irgendwo um Platz 12 als plötzlich Rauch ins Auto zog. Recht schnell wurde es mehr Rauch, sodass ich das Auto direkt beim nächsten Streckenposten mit Feuerlöscher abstellen musste. Zum Glück konnte das Auto dort gelöscht werden. Leider hat der Motor großen Schaden genommen. Zur Zeit ist ein Renneinsatz beim nächsten VLN Lauf noch nicht gesichert.

News

© A.Hoffmeister