Klassensieg im 2. Rennen                                                                       17.04.14

Auf Grund eines Unfalls wird das Rennen für mehrere Stunden unterbrochen

 

Im Zeittraining waren wir wieder einmal gut aufgestellt. Weniger als 2 Sekunden fehlten uns zur Pole Position. Nach dem Start war ich an erster Stelle im Cup. Das englische Team, welches von der Pole Position starten sollte, musste aus der Box nachstarten. Die restlichen Cup-Toyotas konnte ich beim Start hinter mir halten. Leider saß ich in den ersten 2 Runden hinter zwei V4 Autos fest, welche durch ihre Zweikämpfe nicht besonders schnell waren. Dadurch konnten die anderen Toyotas immer weiter aufschließen. Als es mir nach und nach gelang die Autos vor mir zu überholen konnte ich mich bei freier Strecke dann etwas absetzten. Allerdings war eine freie Strecke selten. In den ersten Runden gab es mehrere heftige Unfälle. Zum Glück blieben die Fahrer ohne ernsthafte Verletzungen. Da an einem Streckenabschnitt die Leitplanke regelrecht durchgerissen wurde, wurde das Rennen nach 3 Runden abgebrochen. Die Reparaturarbeiten dauerten mehrere Stunden. Anfangs war unser Plan, dass ich den Neustart fahre. Als bekannt wurde, dass nur noch 2 Stunden Restfahrzeit bleiben, haben wir uns dazu entschlossen diese Zeit auf die anderen beiden Fahrer zu verteilen. Damit saß Fabian für den Neustart im Auto. Eine Premiere für ihn. Er hatte einen guten Start und war vorne dabei, bis ihm ein technisches Problem einige Plätze kostete. Als letzter Fahrer konnte Maciej dann trotz eines kleinen Drehers noch viele Plätze gut machen, sodass wir als 2. über die Ziellinie fuhren. In der Addition der Ergebnisse von vor dem Abbruch und nach dem Restart waren wir auf Grund des Vorsprungs im ersten Abschnitt dann die Sieger des 2. VLN Laufes!

News

© A.Hoffmeister