Rennabbruch verhindert besseres Ergebnis                                  10.06.14

Kein gutes Rennwochenende für unser Team

 

 

Schon im Zeittraining hatten wir nicht besonders viel Glück. Letzten Endes mussten wir von Platz 5 starten. Aus diesem Grund wählten wir eine andere Taktik als bei den letzten Rennen. Mein Stint sollte zum Schluss bei möglichst freier Strecke stattfinden. Leider hatten wir während des Rennens einen Reifenschaden auf Grund eines Trümmerteils, welches auf der Strecke lag. Beim Reifenwechsel übernahm ich dann das Steuer. Leider gab es dann direkt ein technisches Problem und wir zogen den letzten Boxenstopp einige Runden vor. Unglücklicherweise wurde kurz nach diesem Stopp das Rennen abgebrochen. Auf der Döttinger Höhe hatte es einen großen Unfall gegeben. Am Ende mussten wir uns mit dem 6.Platz zufrieden geben. Nun steht das Saison Highlight bevor. Das 24h Rennen.

News