Wichtige Punkte im Kampf um den Toyota-Titel                          05.08.14

Nach einem zweiten Platz sind wir nun auch in der Tabelle auf P2

 

 

Das Zeittraining war nicht ganz nach meinem Geschmack. Ich war danach sogar etwas "angefressen". Ich hatte mir die Pole Position als klares Ziel gesetzt. Leider war bei meinen beiden schnellen Runden an den entscheidenden Stellen die Strecke nicht komplett frei, bzw. wurde sie doch ziemlich unglücklich durch andere Fahrer noch enger gemacht. Dass es nicht einfach ist eine halbwegs freie Runde zu erwischen ist sicherlich jedem VLN-Fahrer bekannt. Mich hat es an diesem Morgen trotzdem sehr geärgert, weil es ein oder zwei Fahrer geschafft haben eine wirklich gute Runde unbrauchbar zu machen (und das ohne irgendein Vorteil ihrerseits!) Denn wenn man in einem 200PS Auto erst einmal den Schwung verloren hat... Aber diese Probleme haben schließlich alle anderen Fahrer und Teams auch. Und P2 konnte sich trotzdem sehen lassen.

Das Rennen war dann klasse! Endlich wieder richtiges Fahren. In meinem kompletten Stint gab es fast keine Unfälle und daraus resultirende Gelbphasen. Hinzu kam noch, dass ich mit Nigel Moore einen verdammt schnellen Gegner hatte, mit dem ich bis zum ersten Fahrerwechsel hart am Kämpfen war. Einige Male hatte ich die Chance an Ihm vorbei zu gehen. Aus taktischen Gründen blieb ich aber dahinter und versuchte ihn weiter unter Druck zu setzten. Erst in der letzten Runde vor dem Fahrerwechsel habe ich dann eine Chance genutzt und ihn überholt. Absetzten konnte ich micht aber nicht. Fast zeitgleich steuerten wir die Boxen an. Im Laufe des Rennens konnten sich Moore/Moore dann von uns absetzten. P2 war uns aber nicht mehr zu nehmen. Am Ende waren wir sehr zufrieden. In der Tabelle haben wir richtig Punkte gut gemacht. Nun fehlen auch zu P1 nicht mehr viele Punkte. Beim 6h-Rennen werden wir versuchen genau diese einzufahren.

News

© A.Hoffmeister