Deutlicher Klassensieg                                                                            29.04.15

Wechselnde Wetterbedingungen prägen das Rennen

 

 

Bereits im Zeittraining war das Wetter wechselhaft. Bei noch guten Wetterbedingungen konnte ich die schnellste Runde fahren. Als zwei Konkurrennten dann meine Zeit um 2 Sekunden unterbieten konnten, war es uns nicht mehr möglich nachzulegen. Das Team mit der schnellsten Trainingszeit konnte auf Grund eines Unfalls zum Ende des Trainings nicht am Rennen teilnehmen. Kurz vor Rennstart trocknete die Strecke dann immer mehr ab. Weiterer Regen war jedoch angekündigt. Zu dem Zeitpunkt als wir in die Startaufstellung fahren mussten war für die meistens Teams die Wahl der Regenreifen eindeutig. Auch wir sind mit Regenreifen gestartet. Nachdem sich der Start um einige Minuten verzögert hat, fand unser Rennstart auf fast komplett trockener Strecke statt. In den ersten Kurven konnte ich mich an die Spitze des Feldes setzten. Bereits am Ende der ersten Runde bin ich dann in die Box gefahren um auf Trockenreifen zu wechseln. In den beiden folgenden Runden konnte ich dann die Teams überholen, die bis dahin noch nicht oder bereits nach der Einführungsrunde gewechselt hatten. Der vorhergesagt Regen blieb vorerst aus. Bei besten Bedingungen konnte ich mich sehr deutlich von der Konkurrenz absetzen. Als dann nach 13 Runden der Regen kam, wurde schnell klar, dass auf Regenreifen gewechselt werden muss. Im Zuge dieses Stopps löste mich Fabian dann hinter dem Steuer ab. Er hat es dann geschafft den großen Vorsprung bei den teilweise schwierigen Bedingungen sicher nach Hause zu fahren. Mit diesem Sieg sind wir natürlich perfekt in die Saison gestartet. Wir werden alles daran setzte, dass es so weiter geht.

News

© A.Hoffmeister