Vorzeitiger Titelgewinn des Toyota TMG GT86 Cup                    10.10.15

Nie gefährdeter Start-Ziel-Sieg reicht zur Titelverteidigung

 

 

7 Rennen, 7 Siege. Das ist unsere Bilanz bei noch zwei ausstehenden Rennen. Die Konkurrenz kann theoretisch noch gleichziehen, allerdings ist uns der Cup-Sieg auf Grund der größeren Anzahl der Siege nicht mehr zu nehmen.

Der Rennverlauf des  55. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen ist schnell zusammengefasst. Insgesamt kann man wohl sagen, dass dieses Rennen jenes gewesen ist, welches am wenigsten Nerven gekostet hat. Ich konnte im Zeittraining die Pole Position bei den Toyotas herausfahren und auch beim Rennstart verteidigen. Die Konkurrenz war einige Plätze hinter uns. Deswegen hielt ich mich auch bei Zweikämpfen mit anderen Autos zurück. Über die insgesamt 13 Runden welche ich bis zum Fahrerwechsel fuhr, konnte ich dann trotzdem einen großen Vorsprung herausfahren. Danach lieferte Fabian wieder einmal einen fehlerfreien Job ab und fuhr das Rennen sicher nach Hause. Der Rennverlauf ohne Zwischenfälle änderte natürlich nichts daran, dass die Erleichterung und gleichzeitige Freude über die Titelverteidigung sehr groß waren als Fabian die Ziellinie überquerte. An dieser Stelle geht mein Dank an das ganze Team, das diese Saison einen sehr guten Job gemacht hat. Jeder hat einen Teil zur Titelverteidigung beigetragen! Jetzt ist natürlich noch nicht Schluss. Wir geben alles, auch bei den beiden letzten Rennen!

News

© A.Hoffmeister