4.Platz beim 9.VLN Lauf                                                                          20.10.15

Technische Probleme verhindern ein besseres Ergebis

 

 

Das Zeittraining begann auf Grund dichten Nebels dieses Mal deutlich später. Anfangs war die Strecke noch feucht. In der zweiten Runde hatte ich dann bereits mit Problemen beim Schalten zu kämpfen. Ich konnte noch an die Box fahren, wo eine defekte Kupplung diagnostiziert wurde. Leider war das Zeittraining damit für uns beendet. Die Rundenzeit aus meiner ersten Umrundung war lange Zeit die schnellste des Cups. Da die Strecke aber immer weiter abtrocknete fielen wir bis zum Ende des Trainings auf den 6.Platz zurück. Damit war die Divise für den Start klar. Ich versuchte mit vollem Risiko möglichst schnell wieder nach vorne zu kommen. Bereits in der ersten Runde konnte ich alle anderen Toyota Cup Autos überholen und mich in den folgenden Runden weiter absetzten! Leider dauerte es nicht lange, bis ein Problem an der Bremse dafür sorgte, dass ich ungeplant die Box ansteuern musste. Die Reparatur dauerte leider so lange, dass alle Siegchancen passé waren. Am Ende fuhren wir auf dem 4.Platz ins Ziel. In Anbetracht des Problems sicherlich kein schlechtes Ergebnis.

News

© A.Hoffmeister