Sieg beim Gaststart im KTM X-Bow                                                   17.07.16

Neue Strecke, neues Team, neues Auto

 

Bei meinem Gaststart für das Team ISERT Motorsport war ich das erste Mal mit dem KTM X-Bow GT4 im Renneinsatz. Die Strecke, der Eurospeedway Lausitzring, war ebenso Neuland für mich. Obwohl die ersten Trainings auf Grund von immer wieder einsetzendem Nieselregen und einigen Unfällen mit daraus resultierenden Rotphasen ziemlich chaotisch waren fühlte ich mich schnell wohl. Die Qualifikation für das Sprintrennen lief dann schon sehr gut. Startplatz 3 von 39 KTM-Fahrzeugen und schnellster Fahrer der GT4 Klasse war absolut zufriedenstellend. Im letzten Zeittraining des Tages gab es plötzlich ganz neue Probleme. Ohne Vorwarnung erlitt unser Auto einen kapitalen Motorschaden. Zum Glück konnte vor Ort ein neuer Motor besorgt werden.  Obwohl die Erfahrung am KTM noch sehr gering ist, konnte das Team mit einer tollen Leistung den Motor noch am Abend tauschen, sodass wir planmäßig in unsere Rennen gehen konnten. Auch wenn es beim Start in den ersten Kurven noch sehr eng wurde, konnte ich meine Position schnell festigen und bis ins Ziel halten. Der Klassensieg und 3.Gesamtrang war dann eine tolle Belohnung für das ganze Team. Ein 2.Platz in der Klasse beim Endurance-Rennen zusammen mit meinem Teamkollegen Matthias Hauer rundete das sehr gelungene Wochenende schließlich ab.

News

TEAM ISERT MOTORSPORT
TEAM ISERT MOTORSPORT

press to zoom
TEAM ISERT MOTORSPORT
TEAM ISERT MOTORSPORT

press to zoom
1/1