Salzburgring
Salzburgring

press to zoom
Turn1
Turn1

press to zoom
Rain
Rain

press to zoom
Salzburgring
Salzburgring

press to zoom
1/4
Lauf 2 und wieder Podium

P2 beim PSCCE Rennen in Österreich

 

Nach der Slovakei ging es für das zweite Rennwochenende nach Österreich. Genauer gesagt zum Salzburgring. Ich war noch nicht oft dort und bisher war es immer sehr warm. Genau wie dieses Mal. Natürlich hielt das trockene Wetter nur so lange, bis ich ins Auto steigen sollte. Nach dem ich am Freitag in den Trainings auch einige Runden drehen konnte, hatte ich mich eigentlich auf das sommerliche Wetter eingestellt. Doch kurz bevor das Endurance Rennen gestartet werden sollte, kam der Regen. Alle Fahrzeuge starteten auf Regenreifen. Markus, von Platz 8 gestartet zeigte eine hervoragende Leistung und konnte bis auf Platz 4 vorfahren. Dabei konnte er sogar deutlich erfahrenere Piloten hinter sich halten. Kurz vor dem Fahrerwechsel gab es einen Zwischenfall und das Safety Car kam auf die Strecke. Damit war Markus herausgefahrener Vorsprung wieder weg. Inzwischen regnete es stärker. Als das Safety Car das Rennen wieder frei gab, war die Sicht schon stark eingegrenzt. Gleich in der ersten Runde konnte ich einen Platz gut machen. Dann wurde der Regen so heftig, dass das Auto immer öfter und früher begann aufzuschwimmen. Zwar konnte ich noch davon profitieren, dass das Auto vor mir technische Probleme bekam, Rennen fahren war aber kaum noch möglich. Immer mehr Regen floß aus den Bergen auf die Strecke. Schließlich kam das Safety Car wieder zum Einsatz. Eine mehr als richtige Entscheidung. Ich war überrascht, dass zu diesm Zeitpunkt noch kein Auto verunfallt war. Die wenigen letzten Runden wurde das Rennen nicht mehr frei gegeben und somit konnten wir uns über einen 2 Platz freuen. Bei Startplatz 8 war das nicht gerade zu erwarten. Nach unserem Sieg beim letzten Rennen führen wir jetzt sogar die Endurance Wertung an. Der nächste Lauf findet im Juli in Polen statt.

 

News