Pech beim Gaststart

Kühlerschaden beeinflusst Rennen

 

Den Gaststat im Porsche Sports Cup hatten wir uns anders vorgestellt. In den Trainings lief noch alles nach Plan. Das Starterfeld war mit über 40 Fahrzeugen sehr voll.  In der Qualifikation hieß es deswegen möglichst eine freie Runde zu erwischen. Obwohl es nicht ganz gelang, waren wir mit dem Ergebnis zufrieden. Von Platz 13 startete Markus das Rennen.  Dem Tumult in der ersten Kurve entkam er glücklicherweise ohne Schäden.  Nach einem weiteren Zwischenfall wurde das Safetycar auf die Strecke geschickt. Obwohl die gelben Flaggen schon geschwenkt wurden, überholten 2 Konkurrenten Markus. Nachdem das Rennen wieder freigegen wurde, kam es dann zu einer Kollision beim Überholversuch. Leider wurde dabei der Kühler beschädigt, sodass wir das Rennen beenden mussten. Da die Zeit bis zum zweiten Rennen nur sehr gering war, reichte es auch nicht mehr das Auto rechtzeitig an den Start zu bringen. Nach ein paar Runden starteten wir aus der Box hinterher um noch einige Rennkilometer zu sammeln.

News

© A.Hoffmeister